Der Gulp

Wenn das Abendbrot nicht aufgegessen, das Bad verweigert oder der Hund nicht ausgeführt wurde, warnten meine Eltern mich immer, dass der Gulp mich fressen würde.  Der „Gulp“, das war eine Gestalt aus einem Kinderbuch, ein Monster, groß wie ein Haus und einäugig. Außerdem besaß er die Fähigkeit, nach Belieben die Gestalt zu ändern und fraß gerne kleine Kinder. Das Buch stand in meinem Regal und meine Eltern fanden es, für mich irritierend, total witzig. Als Kind fürchtete ich mich vor den Illustrationen darin, gleichzeitig fand ich die Protagonisten – sie wurden ausnahmslos gefressen – doof. Wie konnten die Kinder in dem Buch auf die offensichtlichen Fallen, die ihnen der Gulp stellte, hereinfallen? Heute kommt es mir vor, als seien Kinderbücher früher grundsätzlich unnötig brutal gewesen.

*********

Nach einem fröhlichen Abend auf Achse in Hamburg laufe ich nun vom Bahnhof nach Hause und bin wie immer genervt, dass es so lange dauert. Und, zugegebenermaßen, gleichzeitig zu geizig, um mir ein Taxi zu nehmen. Auf halber Strecke zwischen Bahnhof und Zuhause hat anscheinend eine neue Kneipe aufgemacht.

RAUCHER WILLKOMMEN

steht drauf (in blinkenden, etwas kruden Buchstaben) zu meiner Begeisterung. Ich würde gerne eine Rauchen und tue es nur ungerne allein. Andererseits bin ich dann noch später zu Hause.

GROßER KAFFEE – VERSCHIEDENE SORTEN – SINNVOLLE PREISE

leuchtet darunter ge-LED-t auf. Naja, was soll’s. Ich gehe rein.
Die Kneipe muss wirklich neu sein, denn ich laufe diesen Weg seit Jahren und habe sie noch nie vorher gesehen. Dafür sieht sie aber ein bisschen abgerockt aus. Egal, es riecht nach Zigaretten und über verborgene Lautsprecher läuft eine Art Unterwassermusik. Außer mir ist hier niemand. Ich gehe an die Bar und will nach einem Menü greifen, das da zu liegen scheint, tatsächlich aber nur auf die Theke aufgemalt ist. Die Theke selbst fühlt sich warm und pulsierend an. Ich lege meine Hand an die Wand. Dasselbe. Als würde sie leben. Ich merke, dass mich etwas beobachtet.
Wie weit ist es bis zur Tür?
Jetzt losrennen?
Wir warten beide darauf, dass der andere den ersten Schritt macht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s