Aber wein‘ nicht, wenn Du das siehst.

An einem Schmuddelwettertag gehe ich ohne besonderen Grund auf den Speicher und finde dort einen Pappkarton mit alten Schwarzweiß-Fotos. Ich nehme ihn mit runter, setze mich ans Fenster und schaue sie durch. Auf allen sind entfernte Verwandte von mir und ihre Freunde abgebildet, auf manchen sind fast baumgroße Reptilien zu sehen sowie Monster oder vielleicht auch nur durch schwere Krankheit oder Radioaktivität ganz furchtbar entstellte Menschen. Sie wirken alle sehr glücklich. Ich schaue mir jedes Foto genau an, und es sind viele Fotos, und trotzdem finde ich nicht ein einziges, auf dem jemand traurig oder unglücklich guckt. Ganz viele Fotos wurden im Freien gemacht, anscheinend haben die Leute darauf häufig Picknicks und Gartenparties veranstaltet. Alle Kinder, die keine Schwimmsachen tragen, haben einen Luftballon in der Hand. Schade, dass die Fotos schwarzweiß sind, denn vermutlich sind es bunte Luftballons. Ich schaue raus und sehe, wie sich draußen die Regenrichtung umgedreht hat und der Regen jetzt zum Himmel steigt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s